SystemSUPPORT

Friedenskirche Küsten

An der Kirche 14
29482 Küsten

Öffnungszeiten
Von April bis Oktober ist die Kirche jeden Tag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Im Winter erhalten Sie im Pfarramt oder bei der Küsterin einen Schlüssel. Weitere Infos hierzu finden Sie im Schaukasten. Besichtigungen und Kirchenführungen können Sie per E-Mail unter info@kirche-kuesten.de oder telefonisch unter 0170 4764684 vereinbaren.
Beschreibung
Von Außen ist die Friedenskirche Küsten eine normale kleine neogotische Dorfkirche, die typisch für das Wendland am Eingang zum Rundling steht. Der Bildhauer Jürgen Goertz hat im Zuge einer Kirchenrenovierung 1998 für diesen Sakralraum Altar, Taufbecken und Kanzel gestaltet. Ferner stiftete der in Küsten aufgewachsene Künstler zwei jeweils dreiteilige Reliefzyklen an den Wänden des Kirchenschiffes. Im Zentrum der 1865 erbauten Kirche steht der schwere Altar aus Bronze. An seiner Vorderseite befindet sich auf dunkelblauem Rund ein Christusbildnis. Die Dornenkrone wird durch zwölf Punkte sichtbar: winzige Löcher, die von innen beleuchtet werden. Auf dem Altar steht das Kreuz aus bleiverglastem Buntglas. Seine Farbgestaltung nimmt das Motiv des Regenbogens auf. Auch bietet das Kreuz eine interessante Lichtführung: Es wird von innen heraus beleuchtet und ein gezielter Lichtstrahl scheint aus dem Kreuz heraus bis an die Decke des Chorraumes geworfen zu werden. Über dem Kreuz schwebt eine vergoldete runde Scheibe, welche die Umrisse des Christuskopfes am Altar wieder aufnimmt. Daneben finden sich auf dem Altar nur noch Brot und Kelch. Hier sollen auch keine Blumen o. ä. vom Wesentlichen ablenken. Die Kanzel ist aus gebürstetem Aluminium, die bronzene Taufschale steht auf einem aus Aluminium gefertigten Sockel. Die beiden Reliefzyklen an den Kirchenwänden tragen die Namen „Auf dem Wege zu Gott“ und „Vertreibung aus dem Paradies“. Letzterer wurde eigens für die Küstener Kirche erschaffen. Beim Zyklus „Auf dem Wege zu Gott“ arbeitet der Künstler unter anderem mit Bildnissen von sich selbst und seiner Familie. Die Vertreibung aus dem Paradies wird anschaulich in den drei Reliefs Sündenfall, Ausrottung und Apokalypse. Die Kunstwerke im Kirchenraum sind aufeinander bezogen und interpretieren sich wechselseitig. So nimmt zum Beispiel das Relief Apokalypse mit seinen Anklängen an die Geschichte der Sintflut das Motiv des Regenbogens aus dem Altarkreuz wieder auf. Die Kirche hat ein weit über die Region hinausreichendes einmaliges Design erhalten. Wer ins Wendland fährt, sollte sich Zeit nehmen für einen Besuch in der Friedenskirche Küsten.
1452869741