SystemSUPPORT

Pauluskirche

Hafenstr. 124
27576 Bremerhaven

Öffnungszeiten
Die Pauluskirche ist jeweils mittwochs und samstags von 9.30-12.00 Uhr zum Innehalten und zur Besichtigung geöffnet. Ebenso können Sie in dieser Zeit bei einer Tasse Kaffee oder Tee im Kirchencafé verweilen. Am jeweils ersten Samstag im Monat um 10 Uhr wird eine Turmführung angeboten mit Informationen zur Kirche und zum Stadtteil mit Blick von der Außengalerie. Gern können Sie Ihre Gruppe für eine individuelle Besichtigung der Kirche oder für eine Turmbesteigung beim Gemeindebüro der Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde anmelden.
Beschreibung
Die Pauluskirche liegt im gründerzeitlich geprägten Stadtteil Lehe, der sich nördlich der Innenstadt und den Havenwelten anschließt. Die im neugotischen Stil erbaute Kirche wurde 1905 mit 928 Sitzplätzen für die nach Süden hin wachsende Stadt Lehe errichtet. Zusammen mit der nebenan gelegenen Schule am Ernst-Reuter-Platz bildet sie ein Ensemble. Im 2. Weltkrieg wurde sie teilweise zerstört und 1953 wieder eingeweiht. 1977 wurden die Bänke im Kirchenschiff entfernt und durch Stühle ersetzt. 2003 wurde ein Kirchencafé unter der Orgelempore eingebaut. Der Innenraum Beim Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg wurde der Innenraum wesentlicher schlichter ausgestaltet. Die frühere Ausmalung des Altarraums und der Emporen wurde nicht wieder hergestellt. Die Taufschale ist von 1905 erhalten geblieben. Kanzel, Altar und Altarfenster wurden neu geschaffen. Die fünf Altarfenster sind Erstlingswerke von Heinz Lilienthal aus Bremen. Das Kruzifix ist eine Messingarbeit des Künstlers Stuhlmüller aus Hamburg. Das Glockenspiel wie die zwei großen Läuteglocken wurden 1942 demontiert und abgeholt. Eine Glocke kam wieder zurück. 1955 wurden allerdings zwei neue Glocken der Firma Rincker gegossen. Zu der ursprünglichen Glocke in fis waren die Töne cis und dis dazu gekommen, die Anfangstöne des Chorals "Gloria sei dir gesungen". 1955 wurde ebenso die neue dreimanualige Ott-Orgel eingeweiht. Sie hat ca. 2800 Pfeifen, die sich auf 40 Register verteilen. Die Schwerpunkte der Gemeinde Die Pauluskirche ist eine der vier signifikanten Kulturkirchen der Hannoverschen Landeskirche. Die Kulturkirchenarbeit ist der Schwerpunkt der Gemeinde, der schon seit längerem verfolgt wird und weiter ausgebaut wird. Konzerte, Ausstellungen, Rauminstallationen u.v.m. finden in der Kirche ihren Ort. Der Dialog von Kirche und Kultur wird vorangetrieben. Die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner in der Stadt ist selbstverständlich. Ein weiterer Schwerpunkt sind die neben den traditionell geprägten Gottesdiensten stattfindenden besonderen Gottesdienstformate: Gospel Church, Feierabendmahl und Thomasmesse. Die Chorarbeit ist uns als Gemeinde wichtig. Es gibt einen Kirchenchor zusammen mit der benachbarten Kreuzkirchengemeinde, die Seaside Gospel Singers und ARS NOVA, der Obertonchor Bremerhavens, der in der Pauluskirche seinen Ort hat. Die Vernetzung mit den Nachbarkirchengemeinden sowie die Verbindung zur Ökumene wird gepflegt und zeigt sich z.B. in gemeinsamen Gottesdiensten und Projekten.
1452869082